Klicken Sie hier um eine Datei hochzuladen
Beispieldatei

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Informationen zur Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Gemeinsam praktisch lernen

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik hat eine Dauer von drei Jahren und beinhaltet das Lagern und Versenden von Gütern. Dabei durchläuft der Auszubildende alle ausbildungs- relevanten Abteilungen wie z.B. Wareneingang, Warenausgang, den Fuhrpark, aber auch die Rechnungsabteilung, die Objektbearbeitung und noch viele mehr. Der Berufsschulunterricht findet bei dieser Ausbildung im ersten Ausbildungsjahr zweimal die Woche und im zweiten und dritten Jahr noch einmal die Woche, in der Berufsschule in Stade statt. Der Auszubildende nimmt auch am Warenkundeunterricht sowie an betrieblichen Schulungen teil und bekommt während der Ausbildung die Möglichkeit im Hause einen Staplerschein zu machen.

Nach der Ausbildung hat die Fachkraft für Lagerlogistik Aufstiegsmöglichkeiten wie den „geprüften Meister/-in für Lagerwirtschaft“ oder den „technischen Betriebsleiter“. Logistikexperten sind gefragt. Heute mehr denn je, schließlich muss unsere Ware vom Wareneingang über den Versand bis zum Kunden qualitativ einwandfrei bleiben.

Welche Voraussetzungen sollte ein Bewerber mitbringen?

  • Guter Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss
  • Interesse an elektrotechnischen Produkten
  • Teamfähigkeit
  • EDV-Vorkenntnisse
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • Persönliches Engagement
Erfahrungsbericht eines Azubis ansehen