Wikilektro – Elektromobilität

Anfang 2020 wurde das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz oder einfacher: GEIG verabschiedet, welches regelt, dass bei Neubauten oder größeren Sanierungen Stellplätze für E-Autos geschaffen werden. Im März dieses Jahres beschloss das Bundeskabinett dann auch noch einen Gesetzentwurf des Justizministeriums, nach dem Mieter und Wohnungseigentümer einen Rechtsanspruch auf den Einbau einer Ladestation erhalten sollen. Wenn man zusätzlich in Betracht zieht, dass man beim Kauf eines E-Autos in naher Zukunft noch besser finanziell unterstützt werden soll, dann steht dem Umstieg auf Elektromobilität eigentlich nichts mehr im Wege.… Weiterlesen

Wikilektro – Batterien

Batterien können grob in zwei Arten aufgeteilt werden: Die einen können wieder aufgeladen werden und heißen Akkumulator oder kurz Akku und die anderen, nicht wieder aufladbaren, heißen Primärbatterie oder einfach Batterie.

Begriffsherkunft

Ursprünglich stammt der Begriff „Batterie“ aus dem militärischen Sprachgebrauch. Mit Elektrizität hatte er dort aber noch wenig zu tun. Vielmehr wurde eine Zusammenstellung mehrerer Geschütze als Batterie bezeichnet, was analog auf die Zusammenschaltung mehrerer galvanischer Zellen (Vorrichtung zur spontanen Umwandlung von chemischer in elektrische Energie) übertragen wurde.… Weiterlesen

Wikilektro – Kabelbrandschutz Teil 2

Beim Brandschutz in der Elektroinstallation kommen sogenannte Kabelabschottungen oder Kabelschotts zum Einsatz. Diese müssen nach DIN 4102-9 oder DIN EN 1366-3 geprüft und zugelassen sein oder für sie muss eine Europäische Technische Bewertung nach der Bauproduktenverordnung ausgestellt werden, um in der Elektroinstallation zum Einsatz kommen zu können. Wenn diese Brandschutzsysteme fachgerecht verbaut sind, verhindern sie die Brand- und Rauchausbreitung mindestens für die angegebene Widerstandsdauer.… Weiterlesen

Wikilektro – Kabelbrandschutz Teil 1

Beim Brandschutz in der Elektroinstallation kommen sogenannte Kabelabschottungen oder Kabelschotts zum Einsatz. Diese müssen nach DIN 4102-9 oder DIN EN 1366-3 geprüft und zugelassen sein oder für sie muss eine Europäische Technische Bewertung nach der Bauproduktenverordnung ausgestellt werden, um in der Elektroinstallation zum Einsatz kommen zu können. Wenn diese Brandschutzsysteme fachgerecht verbaut sind, verhindern sie die Brand- und Rauchausbreitung mindestens für die angegebene Widerstandsdauer.… Weiterlesen

Wikilektro – Schutzklassen

Mit Hilfe von Schutzklassen können elektrische Geräte in verschiedene Gruppen eingeteilt werden. Sie geben an, wie gut der Verwender eines Geräts vor den Gefahren ausgehend vom elektrischen Strom geschützt ist. Elektrische Geräte müssen nach der Norm DIN EN 61140 einer Schutzklasse zugeordnet und damit auch gekennzeichnet werden.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Schutzklassen: 0, I, II und III. Die Schutzklasse 0 ist in der EU und anderen Industrieländern nicht zugelassen.… Weiterlesen

Wikilektro – Smart Home (Lebensräume)

Als Fortsetzung des Themas von letzter Woche werfen wir heute einen Blick auf das Konzept Lebensräume. Es werden Fragen geklärt wie: Was ist das Konzept Lebensräume überhaupt? Für wen eignet es sich? Oder: Wie genau kann mir das Konzept Lebensräume weiterhelfen?

Die wohl wichtigste Frage klären wir zuerst: Was versteckt sich eigentlich hinter dem Konzept Lebensräume?

Hinter „Lebensräume“ stehen vier deutsche Elektrogroßhandelsunternehmen, die sich zusammengeschlossen haben, um das Konzept deutschlandweit zu vermarkten und etablieren.… Weiterlesen

Wikilektro – Smart Home

„Smart Home“ – ein Begriff an dem man heutzutage nicht nur in der Elektrobranche sondern auch im Alltag nicht mehr vorbeikommt. Jeder will es, die wenigsten haben es und teuer ist es dazu auch noch. Doch stimmt das wirklich? Klare Antwort: Jein!

Dass noch verhältnismäßig wenige Haushalte in Deutschland als „Smart Homes“ bezeichnet werden können stimmt zwar, doch die Zahl der Smart Homes ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und wird dies auch in den nächsten Jahren weiter tun.… Weiterlesen

Wikilektro – Bewegungsmelder

Bewegungsmelder sind elektronische Sensoren. Sie arbeiten als elektrische Schalter, indem sie Bewegungen in der näheren Umgebung erkennen und im Zuge dessen ein Signal ausgeben.

Bewegungsmelder können aktiv oder passiv arbeiten. Aktiv arbeiten bedeutet, dass elektromagnetische Wellen oder Ultraschall verwendet werden, um die sich bewegende Person zu erkennen, während passiv bedeutet, dass ein PIR-Sensor mittels Infrarotstrahlung die Bewegung wahrnimmt.

Techniken

Die am häufigsten eingesetzte Technik ist der pyroelektrische Sensor (PIR-Sensor), das dieser schon auf kleine Temperaturunterschiede reagiert und so sehr präzise wahrnimmt, wenn beispielsweise eine Person am Melder vorbeigeht.… Weiterlesen

Wikilektro – Energieeffizienzklassen bei Elektrogeräten

Energieeffizienzklassen gibt es nicht nur für Elektrogeräte, sondern auch für Häuser und Autos – in diesem Beitrag liegt der Fokus aber auf den Elektrogeräten. Die Kennzeichnung des Energieverbrauchs dient dazu, den Endverbraucher bei seiner Kaufentscheidung zu unterstützen und seine Wahl auf Produkte zu lenken, die möglichst wenig Energie oder andere Ressourcen verbrauchen. Dieser Leitsatz geht aus der EU-Richtlinie 2010/30/EU hervor, welche die Intention der EU-Energieverbrauchskennzeichnung beschreibt.… Weiterlesen

Wikilektro – Empfangswege in Deutschland Teil 1

Folgende Empfangswege sind in Deutschland am meisten verbreitet:
DVB-S bzw. DVB-S2
DVB-C
DVB-T bzw. DVB-T2 (HD)
IPTV

In den folgenden Beiträgen möchten wir euch über diese Empfangswege informieren, euch erklären, wofür die Abkürzungen stehen und allgemein einen kleinen Überblick geben.
Heute beschäftigen wir uns mit dem Begriff DVB.

DVB

DVB steht für Digital Video Broadcasting und bedeutet Digitale Videoübertragung.… Weiterlesen