Klicken Sie hier um eine Datei hochzuladen
Beispieldatei
Mein Konto
Vorteile
  • Ausgezeichneter Onlineshop
  • Smartphone App
  • OCI / IDS Anbindung
  • Eigene Artikel-Listen
  • Sonder Aktionen
  • Individuelle Lieferdaten bestimmen
  • Benutzerverwaltung
  • Diverse Dateiimporte

Als Zajadacz Kunden profitieren Sie von: Kostenloser Vor-Ort-Betreuung durch 27 Niederlassungen, Zugriff auf Zajadacz-Kompetenzzentren und zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem

Kunde werden

Sie sind bereits Kunde und möchten einen Zugang zu unserem Onlineshop?

Shop-Zugang beantragen

NIED Kabelrinne RLVC 60.300

** 414240

Artikel
3311267
Lieferanten Typ
RLVC 60.300
Lieferanten Artikel
4013339947300

Beschreibung

Kabelrinnen leicht, gelocht, mit angeprägtem Stoßstellenverbinder

mit versetzt angeordneter Seiten- und Bodenperforation für stufenlose Befestigung und Anbringung der Systembauteile
Achtung: unterschiedliche Lochbilder bei unterschiedlichen Breiten.

Zusätzlich Bodenperforation Ø 13,5, Ø 16,5, Ø 20,5 und Ø 25,5 ab einer Rinnenbreite von 200 mm für die Anbringung von Kabelverschraubungen
Auslässe zur Kabelbinderbefestigung, durch T-Auslass im Boden ab einer Rinnenbreite von 300 mm ist eine Schnellbefestigung der Kabelbinder durch einschlaufen von oben möglich (kein Fädelaufwand). RLVC 60.100 - RLVC 60.400: Funktionserhalt E30/E90 gemäß DIN 4102-12 für Breiten ≤ 400 mm, einem Kabeleigengewicht ≤ 25 kg/m und einem max. Befestigungsabstand von 1,5 m.

Hersteller-Seite

Artikeleigenschaften

Zolltarif-Nr.
73089059
Ursprungs-Land
DE
Höhe
60 mm
Breite
300 mm
Materialstärke
0,75 mm
Länge
3000 mm
Nutzbarer Querschnitt
17800 qmm
Mit Oberteil
Seitenlochung
Montagelochung im Boden
NATO-Lochbild
Ausführung
integrierter Verbinder
Weitspann-Ausführung
Geeignet für Funktionserhalt
Werkstoff
Stahl
Rostfreier Stahl, gebeizt
Werkstoffgüte
sonstige
Oberflächenschutz
bandverzinkt
Gewicht
2,4315 kg/m
Max. sichere Arbeitslast nach IEC 61537
1800 N/m
Spannweite zwischen den Trägern nach IEC 61537
1000 mm
Belastungstesttyp nach IEC 61537
Typ II