Klicken Sie hier um eine Datei hochzuladen
Beispieldatei
X
Mein Konto
Vorteile
  • Ausgezeichneter Onlineshop
  • Smartphone App
  • OCI / IDS Anbindung
  • Eigene Artikel-Listen
  • Sonder Aktionen
  • Individuelles Lieferdatum
  • Benutzerverwaltung
  • Diverse Dateiimporte
Kunde werden

Als Zajadacz Kunden profitieren Sie von: Kostenloser Vor-Ort-Betreuung durch 25 Niederlassungen, Zugriff auf Zajadacz-Kompetenzzentren und zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Weitere Informationen

Shopzugang anfordern

Sie sind bereits Kunde und möchten einen Zugang zu unserem Onlineshop? Klicken Sie hier um einen Shopzugang anzufordern!

Sie befinden sich im Offline-Modus. Versuchen Sie, die Seite zu aktualisieren

Gossen Inst-Tester PROFITEST MXTRA

Prüfgerät DIN VDE 0100/IEC 60364-6 M520P

Hersteller
Artikel
2962588 / Ersatz
Lieferanten Typ
PROFITEST MXTRA
Lieferanten Artikel
M520P
Verpackungsabmessung (L x B x H)
0,49m x 0,35m x 0,18m
Gewicht inkl. Verpackung
4,40 kg

ARTIKELEIGENSCHAFTEN

PROFITEST MXTRA
Universelles Schutzmaßnahmenprüfgerät entsprechend EN 61557 Teil 1+2+3+4+5+6+7+10 mit integriertem Speicher und Isolationsmessung bis 1000 V sowie zusätzlich mit der Betriebsart Auslöseprüfung bei allstromsensitiven RCDs, Schleifenimpedanzmessung sowie selektive Erdungsmessung mit Stromzangen als optionales Zubehör, Prüfen von Isolationswächtern, RCMs sowie EMobility Test, Bluetooth-Schnittstelle, mit DAkkS-Kalibrierschein.

Prüfen von Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCD-Schutzschaltern)

· Messen der Berührungsspannung ohne Auslösung des Schalters. Hierbei wird die auf Nennfehlerstrom bezogene Berührungsspannung mit 1/3 des Nennfehlerstromes gemessen.
· Prüfung auf N-PE-Vertauschung
· Auslöseprüfung mit Nennfehlerstrom, Messung der Auslösezeit
· Prüfen von Anlagen bzw. RCD-Schutzschaltern mit steigendem Fehlerstrom mit Anzeige des Auslösestroms sowie der Berührungsspannung
· Prüfen von RCD-Schutzschaltern (für Nennströme siehe Datenblatt)
· Intelligente Rampe: gleichzeitige Messung von Abschaltstrom und Abschaltzeit
· Prüfen selektiver , SRCDs, PRCDs (Schukomat, Sidos o. ä.), Typ G/R, Typ AC, Typ A, F; Typ B, B+ und Typ EV
· Prüfen von RCD-Schutzschaltern, die für pulsierende, Gleich- und Wechselfehlerströme geeignet sind die Prüfung erfolgt mit positiven oder negativen Halbwellen
· Erstellung von Prüfsequenzen (ETC)
· Intelligente Datenübertragung -  Bidirektionale Schnittstelle zu DDS-CAD Elektroplanung
· Simulation der Betriebszustande von Elektrofahrzeugen an E-Ladestationen verschiedener Hersteller

Großer Spannungs- und Frequenzbereich
Eine Weitbereichsmesseinrichtung ermöglicht den Einsatz des Prüfgeräts für alle Wechselstrom- und Drehstromnetze mit Spannungen von 65 bis 500 V und Frequenzen von 16 bis 400 Hz.

Schleifen- und Netzimpedanzmessung
Die Messungen von Schleifen- und Netzimpedanz können im Bereich von 65 bis 500 V durchgeführt werden. Die Umrechnung in Kurzschlussstrom erfolgt bezogen auf die jeweilige Netz- Nennspannung, sofern die gemessene Netzspannung innerhalb des vorgegebenen Bereiches liegt. Zusatzlich wird bei der Umrechnung die Messabweichung des PROFITEST mit berücksichtigt. Außerhalb dieses Bereiches wird der Kurzschlussstrom aus der aktuellen Spannung am Netz und der gemessenen Impedanz berechnet.

Messung des Isolationswiderstandes mit Nennspannung, mit variabler oder ansteigender Prüfspannung
Der Isolationswiderstand wird üblicherweise bei den Nennspannungen 500 V, 250 V oder 100 V gemessen. Für Messungen an empfindlichen Bauteilen sowie bei Anlagen mit spannungsbegrenzenden Bauteilen können von der Nennspannung abweichende Prüfspannungen von 20/50 bis 1000 V eingestellt werden. Zum Aufspüren von Schwachstellen in der Isolation sowie zum Ermitteln der Ansprechspannung von spannungsbegrenzenden
Bauelementen kann mit einer kontinuierlich ansteigenden Prüfspannung gemessen werden. Die Spannung am Messobjekt, eine evtl. vorhandene Ansprech-/ Durchbruchspannung werden auf dem Display des Prufgerats angezeigt.

Standortisolationsmessung

Die Standortisolationsmessung wird mit der aktuellen Netzfrequenz und Netzspannung durchgeführt.

Niederohmmessung
Mit einem Messstrom > 200 mA DC, automatischer Umpolung der Messspannung und wählbarer Stromflussrichtung kann der
Potenzialausgleichswiderstand und der Schutzleiterwiderstand gemessen werden. Die Überschreitung eines (einstellbaren) Grenzwertes
wird durch eine LED signalisiert.

Erdungswiderstandsmessung
Neben der Messung des Gesamtwiderstands einer Erdungsanlage, ist die selektive Messung des Erdungswiderstandes eines einzelnen Erders moglich, ohne diesen von der Erdungsanlage abtrennen zu mussen. Hierzu wird der als Zubehor erhaltliche Zangenstromsensor verwendet. PROFITEST MPRO und PROFITEST MXTRA ermöglichen darüber hinaus batteriebetriebene "Akkubetrieb" Erdungswiderstandsmessungen: 3-Pol/4-Pol- und Erdschleifenwiderstandsmessungen.

Universelles Anschlusssystem
Die auswechselbaren Steckereinsätze und der aufsteckbare Zweipoladapter - dieser kann für Drehfeldmessungen zum Dreipoladapter
erweitert werden - ermöglichen den weltweiten Einsatz des Prüfgerates.

Besonderheiten
· Anzeige von zulässigen Sicherungstypen für elektrische Anlagen
· Prüfung des Anlaufs von Energieverbrauchszählern
· Messung von Vor-, Ableit- und Ausgleichsströmen bis 1 A sowie Arbeitsströme bis 1000 A über Zangenstromsensor (als Zubehör)
· Messen der Drehfeldrichtung (Phasenfolge, höchste verkettete Spannung)

Lieferumfang:
1 Prüfgerät
1 Schutzkontaktstecker-Einsatz (landerspezifisch)
1 2-Pol-Messadapter und 1 Leitung zur Erweiterung zum 3-Pol-Adapter (PRO-A3-II)
2 Krokodilklemmen
1 Umhängegurt
1 Satz Akkus (Z502H)
1 Ladegerät Z502R
1 Kurzbedienungsanleitung
1 Beiblatt Sicherheitsinformationen - Ausführliche Bedienungsanleitung im Internet zum Download unter www.gossenmetrawatt.com
1 DAkkS-Kalibrierschein
1 USB-Schnittstellenkabel
Zolltarif-Nr.
90303200
Ursprungs-Land
DE